Clearingmitglieder und Clearingkunden

Vor Aufnahme der Abwicklungstätigkeit hat jedes Clearingmitglied eine Abwicklungsvereinbarung mit der CCP Austria abzuschließen.

Clearingkunden nehmen mittelbar an der Abwicklung teil und haben grundsätzlich keine eigene Vertragsbeziehung mit der CCP Austria. Sie nehmen die Dienstleistungen eines Clearingmitglieds zur Abwicklung und separaten Verarbeitung ihrer Geschäfte in Anspruch.

  

Abwicklungs-Agenten

Die CCP Austria kann außerdem Abwicklungs-Agenten die Weiterleitung und Verarbeitung von Instruktionen zwischen der CCP Austria und Clearingmitgliedern gestatten. Dem Abwicklungs-Agenten kann des Weiteren die Verwaltung der Abwicklungssicherheiten, beschränkt auf seinen Agentenkundenkreis, gestattet werden.

Abwicklungs-Agentenvereinbarung (Muster)
Abwicklungs-Agentenerklärung (Muster)

 

Payment-Agenten 

Clearingmitglieder, die für die Abwicklung ihrer Geschäfte einen Payment-Agenten zur Unterstützung heranziehen, haben eine Erklärung des Payment-Agenten beizubringen, in welcher sich dieser zur Unterstützung bei Zahlungen verpflichtet.

Payment-Agent Erklärung (Muster)

 

Widerruf der Einzugsermächtigung betreffend Sicherheiten/Ausfallfonds

Die Beilage ./5 der Beilagen zur Abwicklungsvereinbarung ermächtigt die CCP Austria zum Einzug von Forderungen durch Lastschriften betreffend Sicherheiten/Ausfallfonds. Diese Beilage ist optional und kann bei Bedarf widerrufen werden. Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass jene Ermächtigung eine erhebliche Zeitersparnis im Abwicklungsprozess darstellt, sowohl für den Kunden, als auch für die CCP Austria.

Das Formular zum Widerruf dieser Ermächtigung wird unterzeichnet an office@ccpa.at und im Original per Post retourniert.

F3 - Formular zum Widerruf der Beilage 5 (Clearingmitglied)

F4 - Formular zum Widerruf der Beilage 5 (Clearingmitglied mit Abwicklungs-Agent)

F5 - Formular zum Widerruf der Beilage 5 (Clearingmitglied mit Clearingkunde)